SoLaWi und Oikocredit: Wege zur Finanzierung kleinbäuerlicher Landwirtschaft im Globalen Süden und der Ostalb-Region

zurück



Der Kurs ist bereits beendet.

Mittwoch, 01. April 2020 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 1-15-03k#
Dozentin N. N.
Datum Mittwoch, 01.04.2020 19:00–20:30 Uhr
Plätze min. 1
Gebühr kostenlos
Ort

Torhaus
Gmünder Str. 9
73430 Aalen
Paul-Ulmschneider-Saal, EG

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


act for transformation + Oikocredit + Biolandhof Jennewein

Eine vielfältige und kleinstrukturierte Landwirtschaft, die gesunde, frische Nahrungsmittel erzeugt und die Natur- und Kulturlandschaft pflegt, ist der beste Weg für Umwelt, Tiere und uns Menschen. Doch wie kann so etwas finanziert werden? Mit den Anlagemöglichkeiten von Oikocredit werden soziale Unternehmen in über 60 Entwicklungsländern mit Krediten und Beratung unterstützt. Bei uns versuchen junge Betriebe wie der Biolandhof der Familie Jennewein in Königsbronn-Ochsenberg mit neuen Konzepten wie der „Solidarischen Landwirtschaft“ neue Wege zu gehen, um das unternehmerische Risiko gemeinsam mit den Verbrauchern zu schultern. Dieser Hof sowie aktuelle Beispiele von Projekten Oikocredit werden vorgestellt und diskutiert.

N. N. Kursleitung


nach oben
 

Volkshochschule Aalen e.V.

Gmünder Str. 9
73430 Aalen

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon

Telefon 07361 9583-0
Fax 07361 680306

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG