Der Jakobsweg in Spanien - Vom Baskenland über Navarra, Rioja und Kastilien nach Galizien

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Der Kurs ist buchbar!

ab 24. August 2019

Kursnummer 1-13-94-Vorausb
Dozent Dr. phil. Dr. med. Volker Gebhardt
erster Termin Samstag, 24.08.2019 00:00–23:59 Uhr
letzter Termin Freitag, 06.09.2019 00:00–23:59 Uhr
Plätze min. 15 / max. 25 noch genügend Plätze frei
Gebühr 3.117,00 EUR
Ort

N.N.B.
Gmünder Str. 9
73430 Aalen
N.N.

N.N.
73430 Aalen
N.N.

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Der Jakobsweg nach Santiago de Compostela war über mehrere Jahrhunderte des Mittelalters nicht nur ein zentraler Pilgerweg Europas, sondern auch entscheidend für die Rückeroberung des islamischen Spaniens durch die Christen. Dazu war er ein wichtiger Handelsweg, und auch Künstler und Bauleute aus ganz Europa prägten mit ihren Werken die Route zum Grab des Heiligen Jakobus. Heute ist der Jakobsweg populär wie seit Jahrhunderten nicht mehr, als Wanderweg oder als Route, um zur inneren Einkehr zu finden. Sie werden auf der ausführlichen Studienreise alle wichtigen Orte und Passagen des Jakobswegs in Ruhe genießen können. Herrliche Landschaften wechseln ab mit großer Kunst, in der Einsamkeit kleiner Dörfer genauso wie in Pamplona, der Hauptstadt Navarras, oder in den kastilischen Metropolen Burgos und Léon. Die Route ist so angelegt, dass auch Dinge angeschaut werden, die etwas abseits vom eigentlichen Weg liegen, etwa das am Abhang der Pyrenäen Kloster von San Juan de la Pena, die Heinstätte des Grals, oder das UNESCO-Welterbe von Las Medulas, eine einzigartige Landschaft, die durch den Goldbergbau der Römer geprägt wurde. Und zwischendurch ergibt sich die Möglichkeit, eine Weile die Pilger bei besonders schönen Passagen zu Fuß zu begleiten. Der Ausgangspunkt Bilbao bietet zudem die Möglichkeit, mit dem spektakulären Guggenheim Bilbao ein Hauptwerk moderner Museumsarchitektur ausgiebig zu genießen.

Reiseroute:
Deutschland - Bilbao – Pamplona – Jaca - Puente La Reina – Rioja - Santo Domingo de la Calzada – Burgos – Leon – Astorga – Villafranca del Bierzo – Ourense – Santiago de Compostela - Deutschland

Sa, 24.8.2019
Deutschland – Bilbao

Flug von Frankfurt nach Bilbao, der Metropole des Baskenlandes. Nachmittags erster orientierender Stadtrundgang durch eine Stadt, die beispielhaft Moderne und Tradition verbindet. Willkommensabendessen.

So, 25.8.2019
Kunststadt Bilbao mit Besuch des Guggenheim

Heute besuchen Sie zunächst das spektakuläre Guggenheim-Museum des Architekten Frank Gehry, das nach seiner Eröffnung symbolhaft die Wiedergeburt der Stadt Bilbao einleitete. In der Nachbarschaft offeriert das Museo de Bellas Artes ein Kontrastprogramm: Malerei des Goldenen Zeitalters Spaniens bis ins 19. Jahrhundert. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Bummel durch die Altstadt mit den zahllosen Tapasbars.

Montag, 26.8.2019
Durch das Baskenland nach Pamplona

Auf der Fahrt nach Navarra durchfahren Sie zunächst die grüne Berglandschaft des Baskenlandes. Die moderne Wallfahrtskirche von Arantzazu zählt zu den spirituellen Zentren der Basken und beeindruckt durch Architektur wie landschaftliche Lage. Am Nachmittag erster Stadtrundgang auf den Spuren Hemingways in Pamplona, wo Sie den Jakobsweg erreichen. Ein Besuch der gotischen Kathedrale mit ihren vorbildlich ausgestellten Kunstschätzen beschließt den Tag.

Dienstag, 27.8.2019
Pamplona - Der Jakobsweg in die Pyrenäen

Ganztägiger Ausflug von Pamplona auf dem Jakobsweg in die Pyrenäen. Das Kloster von San Juan de la Pena gilt als der Ort der mittelalterlichen Gralslegende. Sein Kreuzgang gehört zu den schönsten der Romanik an der Pilgerstraße. Mittags Pause in Jaca, das im Museum der Kathedrale einen besonderen Schatz romanischer Fresken präsentiert. Rückfahrt über Leyre mit seiner einzigartigen Krypta und an der Burg von Xavier vorbei, wo der bedeutende Jesuitenmissionar Ostasiens, der Heilige Franz Xaver geboren wurde, sowie Sangüesa mit seiner Pilgerkirche.

Mi, 28.8.2019
Pamplona – Der Jakobsweg in Navarra

Morgens Fahrt auf dem navarresischen Jakobsweg zum Paso del Perdón, wo die Pilger um die Vergebung von ihren Sünden bitten. Bei guten bei gutem Wetter ca. 1-stündige Wanderung auf dem Jakobsweg hinab ins hübsche Dorf Uterga. Weiterfahrt zur einsam gelegenen Zentralkirche von Eunate, einem der rätselhaftesten Bauwerke entlang des Pilgerwegs. Im hübschen Puente de la Reina vereinigen sich die drei französischen Jakobswege zur klassischen einen Route durch Spanien. Die romanische Brücke hat deshalb große Symbolkraft. Danach Weiterfahrt über den Rotweinbrunnen vom Kloster Irache und die zauberhafte Zentralkirche von Torres del Rio in die Landschaft des Rioja.

Do, 29.8.2019
Rioja – Wein und Kultur

Morgens Fahrt nach Nájera, wo Sie im Kloster Santa Maria Real die Königsgräber der Könige Navarras bestaunen. Die Klöster von Suso und Yuoso könnten unterschiedlich nicht sein: eines romanisch mit arabischen Einflüssen, das andere im Barockstil erneuert. Sie gelten als Wiege der spanischen Sprache und wurden auch deshalb zum UNESCO-Welterbe erklärt. Gelegenheit zu einem schönen Waldspaziergang. Am Nachmittag Panoramafahrt durch das baskische Rioja, das in vielem an die Toskana erinnert. Führende zeitgenössische Architekten wie Santiago Calatrava, Zaha Hadid und Frank Gehry haben die Architektur der Weingüter gestaltet. Bei einer Führung im Gut von Marqués de Riscal erfahren Sie mehr über die Weine des Rioja.

Fr, 30.08.2019
Auf dem Jakobsweg ins stolze Burgos

Morgens erleben Sie in der Kathedrale von Santo Domingo de la Calzada die berühmteste Legende des Jakobswegs in der wohl einzigen Kathedrale mit einem Hühnerstall vor einem Heiligengrab. Weiterfahrt auf dem Jakobsweg nach Burgos, einer der eindrucksvollsten Städte Kastiliens. In der Kartause die Gräber der Eltern Isabellas der Katholischen: ein absolutes Hauptwerk europäischer Spätgotik. Nach dem Tapas-Mittagessen ausführlicher Rundgang in der Kathedrale, deren einzigartiger Rang in dem an bedeutenden Sakralbauten nicht armen Spanien sich in der Würdigung als UNESCO-Welterbe spiegelt.

Sa, 31.8.2019
Burgos – Rundfahrt in die Berge um Santo Domingo de Silos

Fahrt zu zwei berühmten romanischen Klöstern, die abseits des Jakobswegs gelegen, von den Pilgern regelmäßig besucht wurden und werden. San Pedro de Arlanza imponiert heute als romantische Ruine, der Kreuzgang von Santo Domingo de Silos gehört zu den schönsten des Mittelalter. In herrlicher Landschaft könne sie auf einem kurzen Weg die Bergschlucht Garganta de Yecla erkunden, bevor Sie einen Spaziergang durch das hübsche Covarrubias unternehmen. Mittagessen. Rückfahrt nach Burgos und Rest des Nachmittags zur freien Verfügung.

So, 1.9.2019
Auf dem Jakobsweg in Kastilien – Romanik und Meisterwerke der römischen Mosaikkunst

Morgens abschließend in Burgos Führung im Königskloster Las Huelgas Reales. Einzigartig sind die vielen arabischen Architektureinflüsse und die Sammlung mittelalterlicher Textilien. Danach Fahrt auf dem Jakobsweg nach Fromistá. Die romanische Kirche zählt zu den schönsten des gesamten Pilgerwegs. Am Nachmittag überrascht die weiträumige römische Landvilla von Olmeda mit der größten Sammlung römischer Mosaiken ganz Spaniens. Die Nacht verbringen Sie in einem historischen Kloster in Carrión de los Condes, einem der traditionellen Übernachtungsorte am Jakobsweg.

Mo, 2.9.2019
León – Große Glaskunst in der Kathedrale und Meisterwerke romanischer Malerei

Fahrt über den Jakobsweg mit Stop in Sahagún nach León. Die Kathedrale ist diejenige Spaniens, die am deutlichsten von den französischen Vorbildern inspiriert ist. Ein perfektes Glashaus der Gotik entstand. Die Fenster sind einer der größten Zyklen mittelalterlicher Glasmalerei. Danach bewundern Sie die Grablege der Könige von León in der Pilgerkirche von San Isidro. Wegen der Deckenmalerei wird der Raum gerne als Sixtinische Kapelle der Romanik bezeichnet. Spaziergang zur mächtigen Pilgerherberge von San Marcos, die Karl V. errichten ließ.

Di, 3.9.2019
Auf dem Jakobsweg über Astorga ins Bierzo

Fahrt nach Astorga. Dort überrascht der Bischofspalast, den Antoní Gaudí in einem frühen Jugendstil gestaltete. Nach dem Besuch der Kathedrale Fahrt auf einer der landschaftlich schönsten Strecken des Jakobsweg an einsamen Bergdörfern vorbei zum Paso de Rabanal, wo Pilger traditionellerweise einen Stein aus ihrer Heimat ablegen. Hier haben Sie die Möglichkeit zu einer ca. 1,5-stündigen einfachen Wanderung auf dem Pilgerweg, um die Bergeinsamkeit noch besonders zu genießen. Nach dem Mittagessen in Molinasecca geht es weiter über Ponferrada mit seiner mächtigen Templerburg ins Herz des Bierzo, des äußersten Zipffels von Kastilien, dessen Landschaft aber bereits wesentlich vom Atlantik geprägt ist.

Mi, 4.9.2019
Über das UNESCO-Welterbe Las Médulas nach Galizien

Morgens Fahrt zum UNESCO-Welterbe Las Médulas, in dem von Kaiser Augustus bis Nero der Großteil des römischen Münzgoldes gewonnen wurde. Die spektakuläre Landschaft mit orangenen Felsformationen lässt sich am besten im Rahmen einer Wanderung erkunden, bei der auch historische römische Stollen begangen werden können. Weiter geht des durch das grüne Tal des Sil bis nach Ourense, das zu den schönsten Städten Galiziens zählt. Nachmittags kleiner Altstadtrundgang mit Besuch der Kathedrale.

Do, 5.9.2019
Am Ziel der Reise in Santiago de Compostela

Auf dem Weg nach Santiago besuchen Sie noch ein besonderes Kleinode der Reise: das barocke Landgut der Fürsten von Medinaceli, Pazo de Oca, dessen üppige Terrassengärten zu einem Rundgang einladen. Mittags dann Ankunft am Ziel des Pilgerwegs in Santiago. Nach dem Mittagessen ausführlicher Besuch der romanischen Kathedrale mit dem Kathedralmuseum. Der Bischofspalast nebenan gilt als einer der besterhaltenen Profanpaläste der Romanik in Europa. Danach bummeln Sie durch die von den zahlreichen Kirchen und Klöstern wie auch vom Studentenleben geprägte Altstadt. Gemeinsames Abschiedsessen in Santiago.

Fr, 6.9.2019
Santiago de Compostela - Frankfurt

Flug von Santiago de Compostela nach Deutschland

Dr. phil. Dr. med. Volker Gebhardt Kursleitung

Kurstermine

# Datum Ort
1. Sa., 24.08.2019 00:00–23:59 Uhr N.N.B.
2. So., 25.08.2019 00:00–23:59 Uhr N.N.B.
3. Mo., 26.08.2019 00:00–23:59 Uhr N.N.B.
4. Di., 27.08.2019 00:00–23:59 Uhr N.N.B.
5. Mi., 28.08.2019 00:00–23:59 Uhr N.N.B.
6. Do., 29.08.2019 00:00–23:59 Uhr N.N.B.
7. Fr., 30.08.2019 00:00–23:59 Uhr N.N.B.
8. Sa., 31.08.2019 00:00–23:59 Uhr N.N.B.
9. So., 01.09.2019 00:00–23:59 Uhr N.N.B.
10. Mo., 02.09.2019 00:00–23:59 Uhr N.N.B.
11. Di., 03.09.2019 00:00–23:59 Uhr N.N.B.
12. Mi., 04.09.2019 00:00–23:59 Uhr N.N.B.
13. Do., 05.09.2019 00:00–23:59 Uhr N.N.B.
14. Fr., 06.09.2019 00:00–23:59 Uhr N.N.B.

nach oben


 

Volkshochschule Aalen e.V.

Gmünder Str. 9
73430 Aalen

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon

Telefon 07361 9583-0
Fax 07361 680306

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG