Skip to main content

Kleindenkmale – Kulturgeschichte am Wegesrand

Baden-Württemberg ist fast überall reich an Kleindenkmalen wie Grenzsteine, Bildstöcke, Flurkreuze oder Gedenksteine. Das hängt mit der Geschichte des Landes, mit dem Brauchtum und mit der Religion zusammen, aber auch mit dem reichlichen Vorhandensein von geeigneten Baumaterialien zum Bau von steinernen Kleindenkmalen. Kleindenkmale schmücken nicht die Werbeseiten von Urlaubslandschaften. Dabei sind gerade sie es, die eine Landschaft und ihre Bewohner kaum besser beschreiben. Sie geben Einblick in die Arbeitswelt, in Bräuche und Traditionen sowie in die Geisteshaltung der damaligen Bewohner. Kleindenkmale bereichern und schmücken eine Landschaft. In ihnen kann der Bürger ein Stück seiner eigenen Vergangenheit und Heimat wiederentdecken.
Dr. Siegfried Roth, stellt in seinem Vortrag die Vielfalt an Kleindenkmalen im südwestdeutschen Raum vor. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Erkennen von Kleindenkmalen, sowie der Interpretation der Objekte im Kontext der kulturgeschichtlichen Entwicklung.

Kurstermine 1

  •  
    Ort / Raum
  • 1 Dienstag, 28. September 2021, 19:00 – 20:30 Uhr Torhaus