Skip to main content

KunstKrimis: ungelöste Fälle zwischen Kunst und Forensik
Die nackte Wahrheit oder Sandro Botticellis Muse



Die Kunstgeschichte ist voll ungelöster Fälle: In dieser Reihe kurzweiliger (und wissenschaftlich fundierter) Geschichten zwischen Kunst und Forensik werden ausgewählte Arbeiten gründlich untersucht. Alle gesammelten Indizien (darunter Zitate von Zeitzeug*innen) können zusammen mit dem Publikum ausgewertet werden.
Im neuen Online-Format „Blended Learning“ können sich die Zuschauer*innen auf Wunsch aktiv an der Ermittlung beteiligen, indem sie alle vorhandenen Beweise (Bilder, Texte usw.) mit Hilfe von einer schriftlichen Übersicht und von optionalem Kursmaterial im Vorfeld analysieren; am Kurstermin findet dann eine Kurzdarstellung aller Fakten durch die Moderatorin, ein ausgiebiger Austausch mit dem Publikum (via Chat und/oder Audio) und die gemeinsame Auflösung des Falls statt.
Für alle, die sich rechtzeitig und ausführlich vorab informieren möchten, empfiehlt sich die Anmeldung mindestens zwei Wochen im Voraus:
Vorbereitend zum Termin, an dem den Theorien der Teilnehmer*innen größtmöglichen Platz gemacht wird, kann das komplette Beweismaterial in Form eines illustrierten eBooks vorab gesichtet werden; der (einstellige) Preis der Publikation ist nicht im Teilnahmebeitrag inbegriffen. Mehr Auskunft und ein kostenloses Informationsblatt werden direkt nach der Anmeldung bereit gestellt.

Diesmal beschäftigen wir uns mit der mysteriösen Blondine, die in so vielen Gemälden von Botticelli auftaucht: als Venus, Frühling, Madonna und in vielen anderen Rollen. Wer ist diese überirdisch schöne Frau, die dem Maler offensichtlich als Vorbild diente? Sah sie wirklich so aus? Hat es sie überhaupt gegeben? Mit Hilfe von Bildvergleichen und Zitaten von Augenzeugen versuchen wir uns der historischen Realität zu nähern.

Allgemeine Infos:
Sie benötigen einen Internetzugang, einen Kopfhörer oder Lautsprecher und evtl. ein Mikrofon an Ihrem PC oder Tablet.

Der Kurs findet auf der vhs-cloud statt.
Nähere Informationen zur vhs.cloud unter:
https://www.vhs.cloud/wws/9.php#/wws/was-bietet-die-vhs-cloud-fuer-kursteilnehmende.php?sid=23279641827587167955047844813840S84ea2ca6

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung den Zugang zum Vortrag auf der vhs-cloud.

Bildquelle: CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main

Alle Kurstermine 1

  • Ort / Raum
  • 1 Mittwoch, 17. März 2021, 19:00 – 20:00 Uhr Online
  • Gebühr
    5,00 €
    mit Spionkarte 7,00 €
  • Start
    Mi. 17.03.2021
    19:00 Uhr
    Ende
    Mi. 17.03.2021
    20:00 Uhr
  • Beschreibung
    1 Termin / 1.3 Ustd.
    Anmeldeschluss: Mi. 17.03.2021
    Dozent*in:
    Dr. Donatella Chiancone-Schneider