Infos und Handouts zu Vorträgen

Prof. Dr. Ralf Becker: Anthropologie: Was ist der Mensch?

Vortrag im Studium Generale, Montag, 16.04.2018

weiterlesen

Prof. Dr. Karl Mertens: Erkenntnis: Was kann ich wissen?

Vortrag im Studium Generale, Montag, 26.03.2018

weiterlesen

Matthias Hofmann: Russland, Iran und Türkei - Allianz der Geächteten?

vhs Aalen, 12. März 2018 

Die Passivität der Obama-Administration im Nahen Osten hat dazu geführt, dass die USA ihren einstigen starken Einfluss in dieser Region verloren hat. Ob Präsident Trump eine Umkehrung dieser Politik beabsichtigt, ist heute noch nicht erkennbar. Andererseits hat der russische Präsident Putin schon 2013 verkündet, dass er Russland wieder zur Weltmacht wie einst die UdSSR machen will, und deshalb versucht er sich genau dort zu profilieren, wo die USA die weltpolitische Bühne verlassen hat. Unterstützt wird er dabei von den beiden nach Größe in der Region strebenden Staaten Iran und Türkei. Mit dieser neuen politischen Allianz wird scheinbar ein neues Kapitel der Geschichte dieser Region aufgeschlagen.


Hier finden Sie das Skript zum Vortrag zur Ansicht und zum Download:

weiterlesen

Dr. Rita Breuer: Kopftuch, Sex und Ehre Überlegungen zur sexuellen Selbstbestimmung der Frau im Islam

vhs Aalen, 6. März 2018

Bei aller grundsätzlichen Bejahung der menschlichen Sexualität unterscheidet der Islam in diesem Lebensbereich sehr genau zwischen ‚erlaubt‘ und ‚verboten‘. Gerade das regelkonforme Verhalten der Frau ist dabei maßgeblich für die moralische Bewertung von Familie und Gesellschaft, deren Interessen meist höher bewertet werden als die Freiheit des Individuums. Welchen Spielraum der persönlichen Lebensgestaltung haben Frauen, wenn es um ihren eigenen Körper geht, und wie soll die deutsche Gesellschaft damit umgehen?

Rita Breuer ist Autorin vieler Mongrafien zum Thema Islam und hat zuletzt beim Herder-Verlag das Buch „Liebe, Schuld und Scham – Sexualität im Islam“ veröffentlicht.

Unter diesem Link gelangen Sie zur Internet-Seite des Verlags: Herder Verlag

weiterlesen

Dr. Janina Loh: Roboter als moralische Akteure?

vhs Aalen, 15. Januar 2018

Roboter sind in Industrie und Haushalt bereits Teil unseres Alltags, vielleicht fahren sie auch irgendwann auf unseren Straßen, pflegen unsere Kranken und Alten, führen unsere Kriege. In diesem Vortrag soll anhand aktueller Beispiele ein Überblick über das Feld der Roboterethik gegeben werden, die sich mit den ethischen Herausforderungen, die mit dem Umgang immer autonomerer artifizieller Systeme einhergehen, beschäftigt. Innerhalb dieser Disziplin lassen sich grob zwei Arbeitsfelder unterscheiden: So fragen die einen danach, inwiefern Robotern ein (moralischer) Wert zukommt, wie sie als Werkzeuge und Ergänzungen des Menschen eingesetzt werden und ob wir uns ihnen gegenüber vielleicht in einer bestimmten Weise verhalten sollten. Die anderen fragen danach, inwiefern artifizielle Systeme selbst moralische Akteure sein können und mit welchen Kompetenzen sie dafür in welchem Ausmaß ggf. verfügen müssen. In beiden Bereichen kommt der Frage nach der Möglichkeit, Verantwortung zuzuschreiben, eine nur schwer zu überschätzende Bedeutung zu.

weiterlesen

Dr. Stefan Sauer: Der Mensch: Mittelpunkt oder Auslaufmodell in der neuen Arbeitswelt?

vhs Aalen, 11. Dezember 2017

Gesellschaftliche Diskurse um Digitalisierung zeichnen häufig ein bipolares Bild von der Zukunft menschlicher Arbeit: auf der einen Seite hochqualifizierte Kreative, deren Tätigkeiten angereichert werden, auf der anderen eine breite Dequalifizierung bis hin zum Wegfall vieler Tätigkeiten. Berücksichtigt werden muss jedoch, dass betriebliche Realitäten den hochfliegenden Diskursen häufig widersprechen. Digitalisierung ist kein genuin technischer, sondern ebenso ein ökonomischer und gesellschaftlich/sozialer Prozess, der verhandelt werden kann und muss.

Hierzu gehört auch der Umgang mit menschlicher Arbeit und die Fragen zu deren Ersetzbarkeit, die sich nicht allein an der Achse der Qualifikation festmachen lassen.


Das Handout zum Vortrag von Dr. Stefan Sauer können Sie sich hier ansehen:

weiterlesen

Prof. Dr. Klaus Kornwachs: Digitalisierung: Revolution oder Gestaltungsauftrag?

vhs Aalen, 27. November 2017

Digitalisierung ist in aller Munde, aber die technischen Grundlagen für das, was uns heute als Revolution der Technik und der Arbeitswelt erscheint, sind schon viel früher entstanden. So wurde auch die Auflösung der herkömmlichen Trennung von Arbeits- und Lebensort, von Arbeits- und Freizeit  schon in den 80er Jahren diskutiert, ebenso die vollautomatisierte Fabrik. Neu ist nun, dass  Rechenzeiten und -kapazitäten massiv verfügbar und billiger geworden sind. Hinzu kommen neue Möglichkeiten der Robotertechnik. Damit verändern sich die Gestaltungsmöglichkeiten unserer Arbeits- und Lebenswelten und damit auch die Arbeitsinhalte. Wir werden nicht nur anders arbeiten als bisher, sondern auch ein anderes Verhältnis zur Arbeit und deren Rolle in unserem Leben entwickeln. Der Vortrag will zeigen, dass wir jetzt in einer Situation sind, in der viele Weichen gestellt werden können und wir deshalb bald wissen sollten, was wir wollen.

weiterlesen

Prof. Dr. Petra Grimm, Florian Schumacher: Aus der Reihe Smart Democracy: Der bewertete / bewertende Mensch - Zwischen Selbstoptimierung und Überwachung

vhs Aalen, 25. Oktober 2017

Mitschnitt der dritten Veranstaltung zur vierteiligen Vortragsreihe zu Digitalisierung und Gesellschaftspolitik am 25. Oktober 2017 an der vhs Aalen:

„Der bewertete / bewertende Mensch - Zwischen Selbstoptimierung und Überwachung“

Das Smartphone wacht über unsere täglichen Schritte und meldet Abweichungen von der Norm prompt. Fitness-Apps belohnen uns für jeden Schritt. Wir können uns mit anderen vergleichen, uns selber bewerten und bewerten lassen und so einen Spitzenplatz im Ranking der Community ergattern. Krankenkassen belohnen gesundheitsförderliches Verhalten in Form von Beitragserstattungen und anderen Boni. Die durch Tracking-Apps gesammelten Daten helfen uns dabei, Experten unserer Selbst zu werden und unser Leben zu optimieren. Neben allen unterschwellig angedeuteten Risiken und Gefahren der digitalen Selbst- und Fremdvermessung interessiert in dieser Veranstaltung die nüchterne Sicht der Wissenschaft:

Was sind die Chancen und Risiken, wo kann die digitale Selbstvermessung nützen und wo stellt sie eine Gefahr dar?

Referenten:

Professor Dr. Petra Grimm, Leiterin des Instituts für Digitale Ethik an der Hochschule der Medien Stuttgart

Florian Schumacher, Digital Health Consultant bei der iic-solutions und Gründer von Quantified Self Deutschland

weiterlesen

Roman Ebener: Aus der Reihe Smart Democracy: Digitalisierung und Demokratie - Risiko oder Chance?

vhs Aalen, 10. Oktober 2017

Mitschnitt der zweiten Veranstaltung zur vierteiligen Vortragsreihe zu Digitalisierung und Gesellschaftspolitik am 10. Oktober 2017 an der vhs Aalen:

„Digitalisierung und Demokratie - Risiko oder Chance?“

Digitalisierung ist mehr als Technik. Sie verändert unser soziales Miteinander, macht Privates öffentlich, verändert unseren Alltag. Unmittelbare Beteiligung aller an politischen Fragen scheint möglich. Freies Engagement wird allerdings schwieriger, wenn der Preis dafür die totale Transparenz des eigenen Verhaltens ist.

Wir fragen: Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf aktuelle politische Auseinandersetzungen? Unterläuft der in vielen Bereichen unkontrollierbare und undurchschaubare technische Wandel unsere Freiheit und Demokratie? In welchem Verhältnis stehen Chancen und Risiken?

Referenten:

Markus Beckedahl, Gründer und Chefredakteur von „netzpolitik.org“

Marina Weisband, Rednerin in den Bereichen politische Partizipation, Privacy, digitale Gesellschaft, Medien und Krisen

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Smart Democracy“, einer vierteiligen Vortragsreihe zu gesellschaftspolitischen Fragen der Digitalisierung, die der Deutsche Volkshochschul‐Verband (DVV) zwischen September und November gemeinsam mit Volkshochschulen aus dem gesamten Bundesgebiet anbietet. Die Volkshochschule Aalen ist eine von mehr als 70 beteiligten Volkshochschulen.

weiterlesen

Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv.


nach oben


 

Volkshochschule Aalen e.V.

Gmünder Str. 9
73430 Aalen

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon

Telefon 07361 9583-0
Fax 07361 680306

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG